Interview Genussbummler Reiseblog
Reisen

Reisen mit Genuss – Interview mit Genussbummler

Im Interview hat mir Ina vom Reiseblog Genussbummler verraten, wohin sie am liebsten verreist, wie sich ihr Reiseverhalten im Laufe der Jahre verändert hat und wie sie die Themen Reisen und Kulinarik auf ihrem Blog verbindet. Das und vieles mehr kannst du in diesem Interview nachlesen!

Reisen ist eine Freiheit, die wir grade ganz besonders zu schätzen lernen. Doch auch wenn unsere Reisefreiheit grade stark eingeschränkt ist, haben wir die Möglichkeit andere Länder zu erkunden und in fremde Kulturen einzutauchen – in unseren Gedanken. Außerdem ist die Quarantäne ja auch irgendwann wieder vorbei (hoffentlich sehr bald) und in unserer freien Zeit können wir ja schon mal mit der Planung der nächsten Reise anfangen!

Um euch Inspiration für eure Gedankenreisen und Reiseplanungen zu geben, dreht sich diesen Monat alles um das Thema „Reisen“. Ich werde euch in diesem Themenmonat viele verschiedene Reiseblogger und ihre Blogs vorstellen und am Ende gibt es natürlich wieder eine Liste mit meinen persönlichen Favoriten!

Den Anfang macht Ina mit ihrem Blog Genussbummler. Auf diesem Blog verbindet sie ihre beiden Leidenschaften Reisen und gutes Essen. Ich durfte Ina bei der BlogACTion im Herbst 2019 kennenlernen und habe die Gelegenheit gleich für ein Interview genutzt. Was dabei `rausgekommen ist, folgt jetzt!

Was sollte man über dich wissen?
Ich bin Ina, Anfang 40 und arbeite im naturwissenschaftlichen Bereich. In meiner Freizeit reise ich viel und gerne und berichte davon auf meinem Blog.

Worum geht es auf deinem Blog?
Ich schreibe über alle meine Reisen und auch über meine Heimat NRW. Da ich auf viele verschiedene Arten verreise, sind auch meine Reiseberichte sehr unterschiedlich. Es gibt zum Beispiel Beiträge über meinen Wochenendtrip, aber auch welche über meine sechswöchige Reise durch Südamerika. Allerdings liegt der Fokus dabei oft auf Genuss und Kulinarik. Diese Kombination ist das Besondere an meinem Blog!

© Ina Franke

Wer sollte auf deinem Blog vorbeischauen?
Meine Zielgruppe sind Personen ab 30, die etwas besser verdienen, denn ich reise vielseitig aber nicht unbedingt low budget. Auf meinem Blog gibt es viele Tipps für Leute, die ihre Reise individual gestalten wollen und Spaß am Organisieren haben. Aber natürlich sind alle Reisebegeisterten dazu eingeladen, auf meinem Blog vorbeizuschauen. Schließlich muss man meine Reisen ja nicht eins zu eins übernehmen, sondern kann sich davon einfach inspirieren lassen!

Wohin ging deine erste Reise?
Als ich fünf Jahre alt war, bin ich mit meinen Eltern nach Gran Canaria geflogen. Das ist die erste Reise, an die ich mich erinnern kann. Meine erste „eigene“ Reise war ein dreiwöchiger Roadtrip durch die USA.

Wie hat sich dein Reiseverhalten seitdem verändert?
Eigentlich hat sich mein Reiseverhalten nicht so stark gewandelt, außer dass das Budget größer geworden ist. Mittlerweile sind meine Reisen komfortabler und teurer, aber auch weniger spontan . Ich benötige auf meinen Reisen mehr „Sicherheit“ in Form von Planung. Somit werden auch meine Reisen vorab geplant, insbesondere wenn es in Länder geht, die ich noch nicht kenne.

Wohin verreist du am liebsten?
Wenn ich längere Reisen unternehme, fliege ich immer in die Ferne. Neuseeland hat mir besonders gut gefallen. Das Land hat mich sowohl von der Landschaft als auch von der Mentalität der Einwohner sehr beeindruckt. Die Menschen dort streben nicht so nach den Superlativen, wie es zum Beispiel in den USA der Fall ist. Man ist mit dem Zufrieden, was man hat und dadurch ist die Stimmung insgesamt viel entspannter. Ich hatte dort eine sehr erholsame Zeit.

© Ina Franke

Warum passen die Themen Reisen und Essen so gut zusammen, dass sie beide auf deinem Blog Platz gefunden haben?
Essen ist ein Grundbedürfnis und somit MUSS jeder essen. Interessant ist aber, wie das Essen in den verschiedenen Ländern zubereitet und zelebriert wird. Jede Region hat ihre ganz eigenen Spezialitäten und indem man die kennenlernt, taucht man auch in die Kultur ein. Somit gibt es keine bessere (und leckerere) Art ein Land zu erkunden, als durch die regionale Küche.

Welche Küche magst du am meisten?
Ich bin ein großer Fan der asiatischen Küche. Ich koche selber viel asiatisch und gehe oft in asiatischen Restaurants Essen. Meine schönste Reise aus kulinarischer Sicht war in Vietnam. Zu meinen liebsten asiatischen Gerichten gehören Pho Bo, Sommerrollen und Bo LA Lot.

Lieber Sterneküche oder Street Food?
Ich weiß beides sehr zu schätzen. Wenn ich die Sterneküche besuche, ist es immer etwas ganz besonderes und ein richtiges Event. Street Food hingegen ist ein Teil der Kultur und somit gehe ich während meiner Reisen gerne auf Märkte, um die Spezialitäten des Landes kennenzulernen.

Street Food Genussbummler
© Ina Franke

Kochst du regelmäßig selber?
Ich schaffe es meistens nur am Wochenende zu kochen. Dafür koche ich dann meistens etwas Aufwendigeres und mit viel Leidenschaft. Ich probiere gerne Neues in der Küche aus und schrecke dabei nicht vor ungewöhnlichen Zutaten zurück. Meine liebsten Rezepte teile ich auch auf meinem Blog, sodass jeder sie nachkochen kann.

Was wünscht du dir für die Zukunft deines Blogs?
Ich hoffe natürlich, dass mein Blog weiterhin fleißig gelesen wird. Ich möchte Menschen mit meinen Berichten zum Reisen inspirieren und freue mich immer über positives Feedback. Das Wichtigste ist jedoch, dass mir das Bloggen weiterhin so viel Spaß macht!

Vielen Dank für das tolle Interview!

genussbummler

Du möchtest Ina auf ihren Reisen begleiten und dich von ihren Rezepten verwöhnen lassen?
Dann kommst du hier zum Blog.
Du kannst Genussbummler auch auf Instagram, Facebook, Twitter, Pinterest und Youtube folgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.