Lifestyle

Dennis Streichert

In unserem Interview hat mir Dennis Streichert verraten, was Persönlichkeitsentwicklung ist, wie du deine Persönlichkeit weiterentwickelst und wie du endlich deine Vision lebst.
Mehr dazu gibt es in diesem Interview!

Werbung Bloggerstammtisch ist eine Dauerwerbesendung, da dieser Blog dazu dient, andere Blogs etc. vorzustellen. Derzeit bekomme ich für die Vorstellung keine Gegenleistung. Falls sich das jemals ändern sollte, werde ich dies natürlich besonders kennzeichnen!

Ich glaube, man hatte noch nie so viele Möglichkeiten seinen Traum zu leben, wie in der heutigen Zeit und doch war es noch nie so schwer, seiner Vision zu folgen. Zu viele Einflüsse wirken auf uns ein und formen unser Weltbild. Doch was ist eigentlich der Sinn des Lebens und welche Rolle will ich in dieser Gesellschaft spielen? Diese Fragen kann ich für mich noch nicht beantworten. Doch es gibt Leute, die mir dabei helfen können, diese Fragen zu beantworten und zu mir selbst zu finden. Dennis Streichert ist einer davon. Ursprünglich kommt er aus der IT-Branche, doch mittlerweile ist er ebenfalls als Event-Speaker tätig und gibt persönliche Coachings. Auf seinem Blog Dennis Streichert und seinem Podcast Leben mit Sinn thematisiert er seine Herzensthemen, die zurzeit Persönlichkeitsentwicklung, Erfolg und Leben mit Sinn sind. Da ich diese Themen sehr interessant finde und glaube, dass sich viele von euch ebenfalls dafür interessieren, bat ich Dennis um ein Interview. Er erklärte sich dazu bereit und so entstand folgendes Interview.

Worüber schreibst du auf deinem Blog?
Auf diesem Blog schreibe ich über meine Herzensthemen. Derzeit liegt der Fokus auf den Bereichen Persönlichkeitsentwicklung, Erfolg und vor allem Lebenssinn.
Ich bin erschüttert darüber, wie viele Menschen ein ödes, mittelmäßiges Leben führen ohne jegliche Orientierung und Leidenschaft. Mit meinem Blog und dem dazugehörigen Podcast „Leben mit Sinn“ möchte ich Menschen zu einem sinnerfüllten Leben inspirieren. Ich möchte anderen helfen, ihre persönliche Lebensvision zu entdecken und diese dann auch zu verwirklichen.

Eines deiner Schwerpunktthemen ist Persönlichkeitsentwicklung – Wie kam es dazu, dass du dich für dieses Thema so interessierst?
Im Teenageralter (also vor fast 10 Jahren) habe ich die Suchmaschine Google für mich entdeckt. Fragen oder Stichpunkte aller Art habe ich gegoogelt, um mehr darüber zu erfahren.
Damals hatte mich ein Problem beschäftigt: Ich hatte kein Selbstbewusstsein. So habe ich einfach mal „wie kann ich selbstbewusster werden“ gegoogelt. Darüber bin ich auf Blogs gestoßen, die sich mit Persönlichkeitsentwicklung beschäftigen und war direkt davon begeistert.

Was genau ist eigentlich Persönlichkeitsentwicklung?
Darf ich einen bildlichen Vergleich bringen?
Ich vergleiche uns Menschen mit einem Rohdiamanten. Man trägt sehr viel Potenzial in sich, benötigt jedoch noch den passenden Schliff. Jeder Mensch hat Stärken und Schwächen, einen individuellen Persönlichkeitstypus und Charaktereigenschaften. Über diese sollte man sich bewusst werden, also im wahrsten Sinne des Wortes ein Selbstbewusstsein entwickeln. Dann kannst du anfangen, darüber nachzudenken, was du mit deinem Leben eigentlich erreichen möchtest und deine Stärken gezielt dafür einsetzen.
Persönlichkeitsentwicklung ist für mich, seine positiven Persönlichkeitsmerkmale und Stärken zur Entfaltung zu bringen.

Gibt es Rituale oder Übungen, mit denen du deine Persönlichkeitsentwicklung unterstützt?
Ja, die gibt es.
Morgens nehme ich mir Zeit für eine kurze Sport-Session, sowie für eine „Stille Zeit“ und Zeit zum Lesen. Eines meiner Lieblingsbücher in diesem Bereich ist übrigens „Wie man Freunde gewinnt“ von Dale Carnegie.
Generell bilde ich mich viel weiter, zum Beispiel durch das Hören von Podcasts und abends schreibe ich ein Erfolgsjournal, um die Erfolge des Tages zu reflektieren und mein Selbstbewusstsein zu stärken. Insgesamt versuche ich mich im Alltag bewusster wahrzunehmen und aus meinen Fehlern zu lernen.
Es gibt noch vieles mehr, das ich immer mal wieder zur Entwicklung meiner Persönlichkeit mache, aber das würde den Rahmen hier sprengen…

Warum glaubst du, ist Selbstverwirklichung und die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit in der heutigen Welt so schwer? Oder ist es eigentlich gar nicht schwer, sondern fällt uns nur schwer?
Ein großes Problem ist, dass wir uns von unserem Umfeld abhalten lassen.
Ich hätte schon viel früher mit dem Bloggen starten können, doch waren früher Hemmnisse da und Gedanken, wie „Was werden meine Bekannten, meine Freunde und Familie denken“.
Irgendwann war ich so weit, dass ich mich gewagt habe, online präsent zu werden und meine Gedanken der Welt mitzuteilen. Es gab tatsächlich Widerstand und einige machen sich darüber lächerlich. Doch ich verfolge meine Vision damit und lasse mich davon nicht abhalten.
Weiterhin fühlen sich viele Menschen in ihrer Komfortzone wohl, genießen es, abends Netflix anzuschalten und sich am Wochenende vollzudrönen. Sie haben sich mit der Mittelmäßigkeit abgefunden. Ich finde, in der heutigen Zeit hat man beste Voraussetzungen, denn du kannst an unbeschreiblich viel Inspirationen und Wissen gelangen, zum Beispiel über Bücher, Podcasts, Seminare und Kurse. Wichtig ist, dass du es wirklich willst, dass man sich ans Umsetzen macht und das gelernte Wissen anwendet.

Ein weiteres Thema auf deinem Blog ist Erfolg – Würdest du dich als erfolgreich bezeichnen und wenn ja, wieso?
Ich bin bei weitem noch nicht dort, wo ich mal hin möchte.
Ich habe viele Pläne und Träume, doch für den Status Quo würde ich nicht sagen, dass ich erfolglos bin. Ich erlebe immer wieder kleinere Erfolge auf dem Weg zu meiner Lebensvision und auch mein Job ist echt toll. So etwas sehe ich als Erfolg in meinem Leben.
Erfolg lässt sich jedoch nicht auf Beruf oder Finanzen beschränken.
Wahrer Erfolg entsteht, wenn du in allen Lebensbereichen Erfüllung hast. Erfolg = Erfüllung folgt.

Wer sollte bei deinem Blog und/ oder Podcast vorbeischauen?
Die Leser deines Blogs sind alle herzlich eingeladen, in meinen Blog und Podcast reinzulesen bzw. -hören. Insbesondere die Menschen, die hungrig nach mehr sind, die etwas Gutes mit ihrem Leben erreichen und die die Welt ein Stück weit positiv beeinflussen möchten.

Was ist für 2019 Neues geplant?
Ich habe viele Pläne, die ich durch die Umstellung auf Teilzeit nun in Angriff nehmen möchte.
Ich möchte einen Email-Kurs herausbringen, um so den Menschen einen konkreten Leitfaden zu bieten, ihre Vision zu finden. Als Speaker möchte ich auf Events eingeladen werden, um meine Message weiterzugeben und echten Mehrwert zu liefern. Außerdem möchte ich in den nächsten Jahren unbedingt ein Buch zu dem Thema herausbringen. In 2019 möchte ich den Fokus auf Dinge legen, die ich dieses Jahr vernachlässigt habe. Dazu gehören unter anderem Sport, Networking auf Events und meine Zeit mit Gott.

Gibt es noch etwas, das du loswerden möchtest? – Jetzt hast du die Chance!
Leute, euer Leben ist zu kurz, um es mit belangloser Mittelmäßigkeit zu verplempern.
Arbeitet an eurer Persönlichkeit, erlangt Erfüllung in all euren Lebensbereichen und findet eure Lebensvision. Arbeitet daran, diese Vision zu verwirklichen und habt einen positiven Einfluss auf euer Umfeld und auf die Welt. Wenn ihr Interesse an meiner Arbeit habt, schaut vorbei!

Vielen Dank für dieses interessante Interview!

Wenn du auch zu einer besseren Version deiner selbst werden willst,
dann kommst du hier zu Dennis Streichert und hier zum Leben mit Sinn Podcast.
Außerdem findest du ihn bei Instagram und Facebook.

2 Kommentare

  • Vanessa

    Hi Lara,
    hi Dennis,

    ein sehr inspirierendes Interview.

    Ich beschäftige mich auch seit letztem Herbst mehr mit diesem Thema und bin immer auf der Suche nach neuen und inspirierenden Blogs und vorallem Podcasts. In diesem Zuge habe ich auch angefangen, ein Bullet Journal zu schreiben, wo ich mich mehr mit meinen Zielen und Visionen beschäftigen möchte – eben genau, um meine Lebenszeit nicht zu vertrödeln, sondern bewusst und aktiv zu gestalten.

    Es war wirklich teilweise augenöffnend und nicht immer einfach, sich bewusst mit sich selbst auseinander zu setzen. Wie oft wir mit der von euch angesprochenen negativen Eigenkommunikation („ich schaffe das eh nicht, wieso also überhaupt starten“, „was wohl die anderen denken“, etc.) sich selbst in seiner Power deckelt und damit soviel Potential verschenkt. Super, dass du es trotzdem durchziehst, ich kann deine Worte voll nachvollziehen!

    Ich habe auf einem Blog das Thema Morgenroutine gelesen und bearbeite meine gerade auch. Die meisten Menschen haben ja unbewusst schon eine, sehen aber vielleicht noch nicht, welchen Mehrwert sie mit einer bewussten Routine schaffen können.

    Ganz tolles, wichtiges Thema, Dennis! Ich freue mich immer, wenn ich Leute finde, die sich auch für das Thema interessieren und sich austauschen kann!

    Liebe Grüße,
    Vanessa

  • Shirisu

    Dankeschön für die tolle Vorstellung! 🙂
    Gibt einen schönen Einblick und man weiß, was einen erwartet.

    Das Thema find ich auch sehr interessant, denke in den Podcast werd ich auf jeden Fall mal reinhören! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.